Einsatzmöglichkeiten des anpassungsfähigen Faltbock/Klappbocks aus Holz

 

Als höhenverstellbarer Arbeitsbock/Montagebock mit zweiter Ebene

Die zweite Ebene lässt sich als Werkzeugablage nutzen. Das bedeutet angenehmes Arbeiten ohne ständiges bücken und auf dem Werstück muss kein Werkzeug abgelegt werden. Gerade auf Montage, wenn keine Hobelbank in der Nähe als Ablage genutzt werden kann, ein enormer Vorteil. Die Arbeitshöhe kann schnell und einfach auf das zu bearbeitende Werkstück angepasst werden. Egal ob Plattenbearbeitung oder arbeiten an Korpus oder ähnlichem, die richtige Höhe ist schnell eingestellt.

Wird zusätzlich die mit Moosgummi beschichtete Antirutschauflage verwendet können auch seitliche Bearbeitungen schnell und sicher erfolgen. Empfindliche Oberflächen werden vor Beschädigungen und unkontrolliertem Verrutschen geschützt.

Werzeugablage1Werzeugablage2


Als Beistellbock zur Kappsäge oder Ähnlichem

Immer wenn längere Werkstücke bearbeitet werden müssen wird der universelle Faltbock zum schnellen Helfer. Falls die Bohrungen nicht genau passen kann sich mit zwei Zwingen einfach beholfen werden und die Höhe passt. Wird der der Faltbock öfter als Beistellbock zur gleichen Maschine eingesetzt kann in den Holm ein zusätzliches Loch für die Auflagestifte gebohrt werden. So ist die Höhe immer schnell, einfach und exakt eingestellt.

Kappsäge5Kappsäge4

Kappsäge2Kappsäge1


Als Tischuntergestell für Esstisch, Arbeitstisch oder Stehtisch

Durch den großen Höheneinstellbereich von ca. 720 mm in der untersten Stufe bis ca. 1150 mm ganz hochgestellt kann der Faltbock als Unterstellbock sowohl für Ess- oder Arbeitstische als auch für einen Stehtisch verwendet werden.

Tisch1Tisch2

Stehtisch3Stehtisch4


Als Präsentationstisch

Schräg gestellt ist sogar der Einsatz als Untergestell für eine Präsentationsfläche einfach zu realisieren. Auch dabei bleibt der flexible Faltbock/Klappbock aus Holz stabil und standsicher.

Präsentationstisch3Präsentationstisch2